Alle fürs Klima

Media

Für Freitag, 20. September, hatte "Fridays for Future" zum dritten globalen Klimastreik aufgerufen. Der Aufruf richtete sich an alle Generationen, das Motto lautete "Alle fürs Klima". In allen Teilen der Welt gingen Menschen auf die Straße, um für die Einhaltung des Paris-Abkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut zu werden.
 
In Konstanz beteiligten sich Menschen aus dem gesamten Landkreis: etwa 10.000 Schüler, Studierende, Eltern, Wissenschaftler, Rentner und Arbeitnehmer. Die ersten Demonstranten waren schon auf die untere Laube abgebogen, da warteten noch immer Menschen am Startpunkt Herosé-Park darauf, losziehen zu können. Wahnsinn! Ein riesengroßes Dankeschön an Fridays For Future Konstanz für diese unglaublich tolle Demo.
 
Was dann aber am Freitagnachmittag folgte, war eine große Enttäuschung: Das Klimakabinett der Bundesregierung präsentierte eine Reihe von Maßnahmen, die nicht im Ansatz genügen, um die selbst gesteckten Klimaziele zu erreichen! Wichtige Themen der großen Sektoren Landwirtschaft, Verkehr und Energie werden nicht einmal erwähnt, etwa die Massentierhaltung oder der Braunkohleausstieg 2038. Die Warnungen der Wissenschaft werden also weiterhin ignoriert. So bleibt nur zu sagen: #notmyklimapaket